Segeln und Fußball

<-Zurück

Veröffentlicht am
Segeln und Fußball

Kombinieren Sie Segeln und Fußball auf folgende Weise:

1. Einen Ausflug mit Ihrer Fußballmannschaft
2. Einen Segeltörn während der Fußballmeisterschaften

Weil heute das Fußball-EM los geht, bekommen Sie einige Tipps damit Sie nach einen schönen Segeltag kein Spiel verpassen müssen.

Nicht alle Schiffe verfügen über ein Fernseher(-Anschluss). Auf manchen Schiffen ist der Fernseher nur an Bord wenn es vorher reserviert ist (etwa eine Woche vorher). Hier folgen einige Tipps wenn Sie während Ihre Reise die Fußballspiele nicht verpassen wollen.

Kontrollieren Sie, ob einen Fernseher an Bord ist, oder ob Sie beim Skipper einen Fernseher reservieren können.

Bestellen Sie, wenn Ihr Schiff zudem über eine Bierzapfanlage verfügt, die Bierfässer mindestens eine Woche vor Abfahrt. Ein kaltes, frisch gezapftes Bier lässt sich gut kombinieren mit einem Fußballspiel.

Streaming können Sie vergessen. Das Handynetz ist nicht überall schnell genug für das Streamen von einem Fußballspiel. Manche Schiffe verfügen über W-Lan, aber auch dies ist zu langsam für Videostreaming.

Genießen Sie, wenn Ihr Schiff nicht über ein Fernseher verfügt, das Spiel in einer Kneipe im Hafen. Obwohl die Holländer sich dafür entschieden haben diesmal nicht mit zu spielen, sind in vielen Cafés alle Spiele zu sehen. Die Crew kennt sich aus und kann Ihre Gruppe einige Cafés empfehlen. Wenn Sie ein Spiel unbedingt nicht verpassen wollen, empfehlen wir das Morgens bevor Sie loslegen am Skipper zu melden.

Respektieren Sie, nicht jeder mag Fußball – oder wenigstens nicht so gerne wie Sie. Wir empfehlen vor Abfahrt mit Ihrer Gruppe zu überlegen ob es eine gute Idee ist, sich die Spiele an Bord an zu schauen, oder dass ein Teil der Gruppe einen Fußballfreien Abend bevorzugt. In diesem Fall ist es vielleicht sowieso besser für das Spiel eine Kneipe zu besuchen. Es soll ja für jeden Mitreisende einen gelungenen Törn sein!