Informationen über umbuchen und stornieren

Datenstand: Dienstag, 8. Dezember 2020

Stornieren

Unser Ziel ist ein unbeschwerter und sicherer Aufenthalt an Bord, sowohl für unsere Gäste als auch für die Besatzung. Sie sind herzlich willkommen, wenn die niederländischen Behörden keine Einschränkungen auferlegt hat, die Ihren Aufenthalt an Bord unmöglich machen.

Zweifeln Sie ob Sie die Fahrt antreten möchten, können Sie Ihren Segeltörn selbstverständlich aufgrund der Allgemeine Geschäftsbedingungen stornieren. Diese werden Ihnen mit der Buchungsunterlagen zugesandt und finden Sie auch auf unsere Seite 'Mietbedingungen'.

Ob Ihre Versicherung die Stornierung abdeckt, hängt von Ihrer Versicherung ab. Wir empfehlen Ihnen, sich hierzu an Ihren Versicherer zu wenden.

Sie können Ihre Reise nur dann kostenlos stornieren, wenn am Abreisetag restriktive Maßnahmen für die Niederlande gelten, die den Ablauf des Segeltörns einschränken. Dies kann nicht weit im Voraus vorhergesagt werden. Sie werden aber unverzüglich und bis maximal 14 Tage vor Reiseantritt von uns informiert.

Sollten Sie abgesagt haben, aber eine Woche vor dem ursprünglichen Anreisedatum ist das Schiff noch verfügbar? Sie sind herzlich willkommen! Sie zahlen noch den Restbetrag bis zur ursprünglichen Mietpreis und der Törn kann stattfinden.

Wenn Sie Ihre Reise selbst stornieren und die Segeltour aufgrund von Umständen zu einem späteren Zeitpunkt nicht stattfinden kann, haben Sie keinen Anspruch mehr auf einen Gutschein oder eine Rückerstattung des Geldes. Immerhin wurde der Vertrag durch die Kündigung aufgelöst.

Umbuchen

Kann eine Reise aufgrund gravierender Leistungseinschränkungen nicht durchgeführt wird, wird sie von dem Schiffseigner kostenfrei umgebucht. Sie können umbuchen auf einen anderen Zeitraum später in 2021 oder bis zu maximal 370 Tage im Voraus. Die vorausbezahlte Beträge oder den vorausbezahlten Betrag wird als Anzahlung für den umgebuchten Segeltour mitgenommen. Entscheidend sind die restriktive Maßnahmen des Abfahrtsdatums. Wir schauen maximal 10 - 14 Tage vor Abfahrt wie die Situation aussieht.

Für Segeltörns in 2021 gilt, wenn Sie Ihren Segeltörn nicht umbuchen möchten oder können, wir die Anzahlungen zurücküberweisen. Dies gilt im Falle einer aktive Absage der Fahrt von den Schiffseigner oder wenn eine Reisewarnung gilt für das gesamte Fahrgebiet. 

Wenn Ihr Segeltörn aufgrund geltenden restriktiven Maßnahmen nicht durchgeführt kann worden, können wir gemeinsam mit der Gruppe andere Möglichkeiten finden, wie z.B. ein größeres Schiff oder die Gruppe aufteilen auf zwei Schiffen, die tagsüber jeweils zum gleichen Hafen segeln.

Unsere Sicherheiten für Sie, wenn Ihr Segeltörn durch restriktive Maßnahmen oder Reisewarnungen aufgrund Covid-19 nicht stattfinden kann:

  • kostenfreie Umbuchung oder
  • Rückzahlung der geleistete Zahlung(en)

   

<-- zurück